DIN

Thomas Schiemann wird neues Mitglied der Geschäftsleitung bei DIN

Berlin, 06.03.2020. Thomas Schiemann (38) wurde zum 1. März 2020 als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Strategic Partnerships & Public Affairs beim Deutschen Institut für Normung (DIN) berufen. In dieser neu geschaffenen Funktion verantwortet er alle Aktivitäten, die eine frühzeitige Vernetzung und den Ausbau von Partnerschaften mit relevanten Stakeholdergruppen aus Wirtschaft, Verbänden und Politik zum Ziel haben – in Deutschland und weltweit. Die Aufgabe seines Bereiches ist es, im engen Austausch mit den jeweiligen Zielgruppen die Normung noch besser auf deren Bedürfnisse auszurichten und dabei den strategischen Nutzen der Normung für Wirtschaft und Gesellschaft zu verdeutlichen. Ein besonderer Schwerpunkt der Aktivitäten liegt dabei auf der Zusammenarbeit mit dem familiengeführten Mittelstand und auf den Themen Künstliche Intelligenz, Building Information Modeling (BIM) und Circular Economy.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre, der Gründung eines Start-ups und Stationen bei Henkel, im Deutschen Bundestag und der Staatskanzlei Thüringen startete der gebürtige Kölner 2009 seine Karriere im Konzern Deutsche Telekom. Hier engagierte er sich national wie international im Geschäftskunden Sales & Marketing, im Kundenservice, als Vorstandsassistent sowie in der politischen Interessenvertretung. Anfang 2014 wurde Thomas Schiemann zum Head of Business Development Industrie 4.0 ernannt. Hier leitete er verschiedene Kundenprojekte, war für den Aufbau des Industrie 4.0-Geschäfts sowie die Gewinnung und das Management strategischer Partnerschaften verantwortlich. Seit 2018 verantwortete er den Bereich „Telekom Cloud for Industry“ (TCI) und bündelte für produzierende Familienunternehmen Technologien wie 5G, Cloud und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von Wertschöpfungsketten. Neben seinem hauptberuflichen Engagement war Thomas Schiemann unter anderem mehrere Jahre Mitglied des Lenkungskreises der Plattform Industrie 4.0.

„Wirtschaft und Gesellschaft verändern sich: Nachhaltiges Handeln, digitaler Wandel, Künstliche Intelligenz – das sind nur einige von vielen aktuellen Themen, die uns täglich bewegen und neue Herausforderungen mit sich bringen. Normung und Standardisierung leisten wichtige Beiträge dazu, diese Herausforderungen zu meistern und Vertrauen zu schaffen in einer vernetzten Welt. Um das Potential der Normung für Wirtschaft und Gesellschaft auch künftig voll auszuschöpfen, müssen wir noch besser verstehen, wie wir unsere Stakeholder unterstützen können – und zwar schon weit vor dem Start eines konkreten Normungsprojektes. Das funktioniert nur im Dialog. Thomas Schiemann bringt für diese neue Aufgabe umfangreiche Erfahrungen und ein weitreichendes Netzwerk mit. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für die Aufgabe gewinnen konnten“, sagt Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstandes von DIN.

PDF ZUM DOWNLOAD
Thomas Schiemann ist neues Mitglied der Geschäftsleitung bei DIN.
Bild: DIN
Über DIN
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Rene Jochum
Communication Consultants
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 711 97893-35