Übernahme geglückt: Die Minol-ZENNER-Gruppe übernimmt das dänische Unternehmen Brunata. Der Vertrag wurde am 8. Juli unterzeichnet (von links nach rechts: Ralf Moysig, Geschäftsführer Minol; Ane Fischer Rasmussen, Brunata; Grethe Fischer Hansen, Brunata; Alexander Lehmann, Geschäfts-führer Minol; Peter Fischer Hansen, Brunata; Eva Fischer Hansen, Vor-standsvorsitzende Brunata)

Zusammen, was zusammen gehört: Minol-ZENNER-Gruppe übernimmt Brunata International

Die deutsche Unternehmensgruppe erschließt damit neue Absatzmärkte für die IoT-Vernetzung von Gebäuden. Sie wird der drittgrößte Mess- und Abrechnungsdienstleister in Europa und in der Welt.

Juli 2018: Minol-ZENNER expandiert – und geht dazu sozusagen zurück in die Zukunft. Das dänische Unternehmen Brunata International wird Teil der Gruppe. Einen entsprechenden Vertrag haben beide Seiten am 8. mehr …

Umweltfreundlich auswählen und bestellen

Buderus Katalog mit kompakterer Printausgabe jetzt erhältlich – alle Katalogteile online abrufbar

Buderus reduziert den Umfang seines gedruckten Produktkataloges: Statt wie bisher sieben Einzelkataloge erhalten Fachpartner ab Ausgabe 2018 lediglich den Teil „Systeme und Pakete“ als Printversion per Post geliefert. Alle Katalogteile stehen nach dem Fachkundenlogin als Digitalversion auf www.buderus.de/kataloge zum Download bereit. Mit der mehr …

Zielkonzept veröffentlicht: WOLFF & MÜLLER bekennt sich zur WIN-Charta

Seit Ende vergangenen Jahres beteiligt sich WOLFF MÜLLER an der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) des Landes Baden-Württemberg. Jetzt stellt das Bauunternehmen sein entsprechendes Zielkonzept vor.

April 2018 – Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta Ende vergangenen Jahres hat sich WOLFF & MÜLLER als eines von 134 Unternehmen im Land Baden-Württemberg freiwillig dazu verpflichtet, nachhaltig zu wirtschaften. Jedes mehr …

WOLFF & MÜLLER renaturiert die Rems

Auf einer Länge von über einem Kilometer zwischen Winterbach und Remshalden gestaltet das Stuttgarter Bauunternehmen Flussbett und Ufer der Rems naturnah um.

März 2018 – Die Rems soll bald wieder fließen können, wie sie möchte. Die baulichen Grundlagen dafür schafft WOLFF & MÜLLER. Das Stuttgarter Bauunternehmen ist vom Regierungspräsidium Stuttgart damit beauftragt, den 1,1 Kilometer mehr …

Minol-ZENNER-Gruppe beteiligt sich an Sykosch AG

Kooperation bei digitalen Anwendungen für die Immobilienwirtschaft

Die Minol-ZENNER-Gruppe beteiligt sich als Minderheitsaktionär an der Sykosch AG. Beide Unternehmen haben das gleiche Ziel: die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft bei der Digitalisierung ihrer Prozesse zu unterstützen, damit sie effizienter und profitabler arbeiten kann. Sowohl Minol-ZENNER als auch Sykosch sind digitale Vorreiter. Zum Beispiel hat Minol vor kurzem mehr …

Smarte Abrechnungen auf Basis des digitalisierten Messwesens: Minol und EnBW wollen Wohnungswirtschaft entlasten

Verbrauchsabrechnungen sollen einfacher werden und zeitnaher erfolgen. Eine entsprechende Lösung stellen Minol und EnBW bei der E-World in Essen vor. Im zweiten Halbjahr 2018 wollen die beiden Partner damit auf den Markt.

Für Millionen von Haushalten ist es Routine: Einmal im Jahr kommt der Ableser und erfasst die Verbrauchswerte der Messgeräte in den Wohnungen. Um mehr …
Dienstleister wie Minol sind weiterhin berechtigt, die Legionellenprüfung im Auftrag des Eigentümers abzuwickeln. Quelle: Minol

Novellierte Trinkwasserverordnung 2018: Was sich bei der Legionellenprüfung ändert

Labore müssen einen Legionellenbefall jetzt direkt an das Gesundheitsamt melden. Die Erstprüffrist für Neubauten wurde auf zwölf Monate festgelegt. Messdienstleister bleiben ordnungskonforme Partner für die Legionellenprüfung.

Neues Jahr, neue Regeln: Seit 9. Januar 2018 gilt eine überarbeitete Trinkwasserverordnung (TrinkwV). Auch einige Vorgaben für die Untersuchung des Trinkwassers in Mehrfamilienhäusern auf Legionellen haben sich verändert. Ein mehr …
Der Staat fördert die Brennstoffzellen-Technologie mit KfW- und BAFA-Zuschüssen. Im Bild: die Brenn¬stoff¬zellen-Heiz¬gerät Vitovalor 300-P von Viessmann. Quelle: Viessmann

Brennstoffzellen-Heizung richtig abrechnen

Dank der hohen staatlichen Föderung wächst die Zahl der Brennstoffzellen-Heizungen stetig. Für Gebäudeeigentümer und Verwalter stellt sich die Frage, wie sie die Betriebskosten der Heizungsanlagen rechtssicher auf die Hausbewohner umlegen können.

Rund 2.000 Brennstoffzellen-Heizgeräte sind derzeit in Deutschland im Einsatz, und es könnten bald sehr viel mehr werden. Ihr Vorteil: Sie produzieren sowohl Wärme als mehr …

Buderus auf der SHK Essen

Stefan Thiel, Leiter Vertrieb Buderus Deutschland, zur Zukunft der Heiztechnik: Systemlösungen und Konnektivität

Die SHK Essen vom 6. bis 9. März ist eine der wichtigsten Messen im Jahr 2018 für die Heizung-, Klima- und Sanitärbranche. Buderus nutzt diese Plattform, um den Handwerkspartnern seine Neuheiten und Weiterentwicklungen in den Bereichen Systemlösungen sowie Konnektivität zu präsentieren. Wir mehr …
Vertragsabschluss (v.l.): Minol-Geschäftsführer Zeljko Petrina, Minol-ZENNER-Geschäftsführer Alexander Lehmann, Mario Tabellario, Geschäftsführer von ZENNER Gas, Mauro Scioli von Alfa Centauri und Renata Gregori, Geschäftsführerin von ZENNER Italia. Quelle: Minol-ZENNER-Gruppe

ZENNER baut sein smartes Produktportfolio aus und übernimmt dazu den Geschäftsbereich Energie des italienischen Spezialisten für smarte Gaszähler Alfa Centauri S.p.A.

Zum 5. Dezember 2017 hat ZENNER den Geschäftsbereich Energie des italienischen Spezialisten für smarte Gaszähler Alfa Centauri S.p.A. übernommen und baut damit seine Position im internationalen Smart Meter-Markt weiter aus. Die neue Gesellschaft wird künftig unter dem Namen ZENNER Gas S.r.l. firmieren und ihren Geschäftssitz vom italienischen Fara Filiorum Petri nach Pescara verlegen.

Mit der mehr …