Wolff & Müller

Spatenstich in Hemmingen: WOLFF & MÜLLER baut für HELUKABEL

Das Stuttgarter Bauunternehmen ist mit der schlüsselfertigen Erstellung samt Ausführungsplanung eines Verwaltungsgebäudes für 450 Mitarbeiter beauftragt.

Mai 2019 – Bauen für die Industrie und insbesondere für mittelständische Familienunternehmen ist eine Kernkompetenz von WOLFF & MÜLLER. Oft übernimmt das Bauunternehmen dabei auch Planungsleistungen. So auch beim aktuellen Bauprojekt für HELUKABEL in Hemmingen. Im Auftrag des international führenden Herstellers und Anbieters von Kabel, Leitungen und Kabelzubehör baut WOLFF & MÜLLER ein neues Verwaltungsgebäude für 450 Mitarbeiter. Am 30. April war Spatenstich, Ende 2020 soll der Neubau schlüsselfertig an HELUKABEL übergeben werden. Zum Leistungsumfang gehört auch die Ausführungsplanung, also die Ausarbeitung des architektonischen Entwurfes, der von dem Stuttgarter Büro Wittfoht Architekten stammt. Das Bauunternehmen hatte sich in einem Bieterverfahren gegen den Wettbewerb durchgesetzt. „Wir wollten einen Baupartner, der uns von A bis Z durch den Bauprozess begleitet. WOLFF & MÜLLER hat uns mit der Erfahrung im Schlüsselfertigbau, einem hohen Qualitätsanspruch und guten Referenzen überzeugt“, sagt Marc Luksch, Geschäftsführer bei der HELUKABEL GmbH.

Aushängeschild des Unternehmens

Der Neubau ist dafür bestimmt, die kaufmännisch-technischen Mitarbeiter am Stammsitz von HELUKABEL in Hemmingen unter einem Dach anzusiedeln. Noch sind sie auf mehrere Gebäude verteilt. In der Willi-Bleicher-Straße am Ortseingang der Gemeinde entsteht die neue Zentrale als künftiges Aushängeschild des Unternehmens. Im Erdgeschoss des Neubaus sind Foyer, Konferenzzentrum und Mitarbeiterrestaurant samt Cafeteria untergebracht. Die vier auskragenden Obergeschosse sind um einen Innenhof angeordnet und nehmen die Büroräume auf. Sie scheinen über dem transparenten Erdgeschoss zu schweben. Das oberste Geschoss ist als Staffelgeschoss ausgebildet und tritt so optisch zurück. Das Untergeschoss wird für Technik-, Lager- und Sozialräume genutzt. Insgesamt umfasst der Neubau eine Bruttogrundfläche von fast 12.000 Quadratmeter. „Die besonderen Herausforderungen für uns als Bauunternehmen sind bei diesem Projekt zum einen die Fassade mit den sägezahnartigen Glaselementen, zum anderen die komplexe haustechnische Installation, einschließlich der Betonkerntemperierung. Bei diesem Heiz- und Kühlsystem werden die Rohleitungen direkt in die Betondecken verlegt, um die thermische Speicherfähigkeit des Baustoffs zu nutzen“, sagt Projektleiter Tom Gunold von der WOLFF & MÜLLER Hoch- und Industriebau GmbH & Co. KG in Stuttgart. Zudem ist das neue Verwaltungsgebäude als KfW-Effizienzhaus 55 konzipiert: Der jährliche Bedarf an Primärenergie beträgt nur 55 Prozent eines vergleichbaren Neubaus.

Familienunternehmen auf Wachstumskurs

Die HELUKABEL Gruppe ist nicht nur in Hemmingen, sondern weltweit auf Expansionskurs. Sie hat 52 eigene Produktions- und Vertriebsstandorte in 33 Ländern und beschäftigt insgesamt 1200 Mitarbeiter, davon 760 an den sechs Standorten in Deutschland. Mit einem Sortiment von mehr als 33.000 Lagerartikeln und kunden-individuellen Spezialkabeln liefert HELUKABEL elektrische Verbindungstechnik aus einer Hand. 2017 machte das Familienunternehmen einen Umsatz von 502 Millionen Euro.

PDF ZUM DOWNLOAD
WOLFF & MÜLLER baut die neue HELUKABEL-Zentrale in Hem-mingen. Visualisierung: plan b / wittfoht architekten bda
Symbolischer Spatenstich mit den Geschäftsführern von HELUKABEL (v.l.): Andreas Hoppe, Helmut Luksch (Gründer) und Marc Luksch. Quelle: HELUKABEL / Reimar Schuster
Über Wolff & Müller
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Heidrun Rau
Communication Consultants 
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 711 97893-28