DIN

Dominik Grau wird neuer Geschäftsführer des Beuth Verlags

Berlin, 10.09.2019. Dominik Grau (39) verstärkt ab 7. Oktober 2019 die Geschäftsführung des Beuth Verlags. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Marion Winkenbach wird Grau das operative Geschäft leiten sowie die strategische und digitale Ausrichtung von Beuth weiter vorantreiben. Zuletzt arbeitete Grau als Verlagsleiter Fachinformationen bei der Tagesspiegel Verlagsgruppe in Berlin.

Dominik Grau begann seine Karriere 2003 bei der Computer-Zeitschrift Chip und der Digitalmarke chip.de, ein Unternehmensbereich der Hubert Burda Media in München. 2006 wechselte Grau als Chefredakteur zu BurdaYukom Publishing; dort leitete er digitale IT/Tech-Kundenprojekte im Bereich Content Marketing und Corporate Publishing. Anschließend übernahm er als Director Online bei IDG die Gesamtverantwortung für mehrere große Technikportale, darunter pcwelt.de. 2011 wurde Grau durch den Ebner Verlag als Managing Director nach New York berufen, von wo aus er die nordamerikanischen Märkte leitete und die digitale Transformation koordinierte. 2015 ernannte ihn Ebner schließlich zum Chief Innovation Officer und Mitglied der Geschäftsleitung des gesamten Verlags.

„Mit langjähriger Digital-Expertise, einem weltweiten Netzwerk, hohem Technikverständnis und breiter Branchenerfahrung ist Dominik Grau ein idealer Geschäftsführer für die Zukunft des Beuth Verlags“, sagt Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstandes von DIN. „Gemeinsam mit Marion Winkenbach wird Dominik Grau die digitale, technologische und strategische Weiterentwicklung von Beuth entscheidend prägen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

PDF ZUM DOWNLOAD
Dominik Grau ist neuer Geschäftsführer des Beuth Verlags.
Bild: Lena Müller, München
Über DIN
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Rene Jochum
Communication Consultants
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 711 97893-35