Wolff & Müller



Modernes Wohn- und Geschäftsgebäude im Herzen Dresdens

Das Bauunternehmen WOLFF & MÜLLER baut mit am „Haus Postplatz“. Der Neubau entsteht in zentraler Altstadtlage.

Stuttgart, März 2019 – In der Dresdner Innenstadt, direkt gegenüber dem historischen Zwinger und dem Shopping-Center Altmarktgalerie, wächst derzeit ein modernes Wohn- und Geschäftshaus am Postplatz empor. Die Dresdner Niederlassung des Bauunternehmens WOLFF & MÜLLER errichtet das „Haus Postplatz“ schlüsselfertig in einer Auftragnehmer-Arbeitsgemeinschaft (ARGE) zusammen mit der Ed. Züblin AG sowie der Wärmetechnik Chemnitz GmbH & CO. KG. Für die knapp 30.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche sind 23 Monate Bauzeit geplant. „Um ein solches Großprojekt in der recht kurzen Zeit zu realisieren, braucht es kompetente und erfahrene Partner“, begründet Cunar Meyer, Projektleiter der FAY Projects GmbH, dem Bauherrn des Projekts, die Wahl der ARGE-Partner. Der geplante Solitärbau wird sechs oberirdische Geschosse mit einem darüberliegenden Staffelgeschoss sowie eine Tiefgarage im ersten und zweiten Untergeschoss haben. Im August 2019 soll das „Haus am Postplatz“ bezugsfertig sein.

„Urban lifestyle“ auf knapp 18.000 Quadratmetern
Damit sich der moderne Neubau harmonisch in das Bild der Dresdner Innenstadt einfügt, werden die den Straßen zugewandten Seiten mit einer zeitlosen Klinker-fassade verkleidet. Für die insgesamt 18.000 Quadratmeter Mietfläche des Neubaus im Inneren ist ein urbaner Nutzungsmix vorgesehen: Im Erd- und ersten Ober¬ge¬schoss werden sich Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomie auf rund 7.300 Quadratmetern ansiedeln. Ein Fitnessbereich soll das komplette zweite Stockwerk einnehmen. In der dritten bis fünften Etage entstehen hochwertige Mietwohnungen, im darüberliegenden Staffelgeschoss moderne Penthouses mit Kamin und einem einmaligen Blick auf den barocken Dresdner Zwinger. Insgesamt 68 Wohnungen sind für das „Haus Postplatz“ geplant, die hauseigene Tiefgarage wird 152 Stellplätze haben.

Anspruchsvolles Aufgabenpensum in kürzester Zeit
„Damit dieser Mix aus Einzelhandel, Gastronomie und Wohnungen ohne Probleme funktioniert, müssen wir umfangreiche Schallschutzmaßnahmen umsetzen. Die späteren Mieter sollen sich schließlich nicht durch die anderen Gebäudebesucher oder den Geräuschpegel des umliegenden Verkehrs gestört fühlen“, erklärt Christian Falkenhan, Bauleiter bei WOLFF & MÜLLER. Dazu kommt die aufwändige Gestaltung der Außenanlage. Um den Hausbewohnern zudem eine gepflegte Grün- und Freizeitfläche bieten zu können, ist ab der dritten Gebäudeetage eine blockartige Randbebauung vorgesehen. Damit ergibt sich auf der Dachfläche oberhalb des zweiten Stockwerks ein Innenhof, der bepflanzt werden soll. „Nicht nur angesichts des straffen Bauplans sind diese Maßnahmen eine kleine Herausforderung“, sagt Johannes Eichelmann, Bauleiter bei WOLFF & MÜLLER. „Da macht es sich bezahlt, dass wir ein versiertes und eingespieltes Bauteam sind.“

Prädikat „Gold“ für nachhaltiges Bauen
Bereits kurz nach Baubeginn, im Oktober vergangenen Jahres, hat das „Haus Postplatz“ von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) das Vorzertifikat in Gold erhalten. Mit der Auszeichnung belohnt die DGNB Gebäude, die in der Gesamtbetrachtung besonders nachhaltig sind. Ein Vorzertifikat bekommen Bauprojekte, die die Bewertungskriterien in besonderem Maße erfüllen, sich aber noch in der Planungs- oder Bauphase befinden. Das Bauunternehmen WOLFF & MÜLLER ist auf nachhaltiges Bauen spezialisiert und hat schon zahlreiche hocheffiziente Gebäude realisiert – etwa das Bürogebäude Haus 21-22 auf dem Berliner EUREF-Campus oder die Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen mit einem Energiebedarf von lediglich 34,6 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr. Gleichzeitig achtet der Mittelständler auch beim Bauprozess selbst darauf, so wenig Emissionen wie möglich zu verursachen: WOLFF & MÜLLER arbeitet CO2-neutral und verwendet Ökostrom. So bleibt der ökologische Fußabdruck des Gebäudes von Beginn an sehr gering. Das macht WOLFF & MÜLLER zu einem idealen ARGE-Partner, um den Dresdner Neubau erfolgreich und nachhaltig fertigzustellen.

PDF ZUM DOWNLOAD
Das „Haus Postplatz“ soll sich mit seiner zeitlosen Klinkerfassade harmonisch in das Innenstadtbild einfügen. Quelle: FAY Projects GmbH
Oberhalb der Dachfläche des zweiten Obergeschosses ist ein aufwändig gestalteter, begrünter Innenhof geplant.
Quelle: FAY Projects GmbH
Im Staffelgeschoss über der sechsten Etage versprechen moderne Penthouses einen einmaligen Blick auf den barocken Dresdner Zwinger.
Quelle: FAY Projects GmbH
Über Wolff & Müller
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Dana
ist eigens für den Job bei CC ins Schwabenländle gezogen – zunächst ein kleiner Kulturschock für die gebürtige Rheinhessin. Mittlerweile hat sie sich aber gut eingelebt und weiß nicht nur stilsicher mit Texten, sondern auch mit Maultäschle & Co. umzugehen.