Buderus

Wärmepumpen mit Kältemittel der Zukunft

Sehr leiser Heiz- und Kühlbetrieb trifft auf Umweltfreundlichkeit: Buderus bringt hochmoderne Wärmepumpen für Neubau und Modernisierung mit dem Kältemittel R290 (Propan) auf den Markt

Die neuen Buderus Luft-Wasser-Wärmepumpen Logatherm WLW186i AR und Logatherm WLW176i AR ermöglichen einen besonders zukunftssicheren, nachhaltigen und leisen Betrieb. Beide Monoblock-Wärmepumpen arbeiten mit einem neu entwickelten und effizienten Kältekreis auf Basis von R290 (Propan) als Kältemittel, das dank seines niedrigen Treibhauspotenzials (engl. Global Warming Potential, GWP) von drei deutlich umweltverträglicher als herkömmliche Kältemittel ist. Zum Vergleich: eine Wärmepumpe mit dem Kältemittel R410A hat ein fast 700-mal höheres Treibhauspotenzial. Erhältlich sind die beiden Wärmepumpenvarianten im Leistungsbereich von vier bis zwölf kW (bei Außentemperatur A-7) für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern im Neubau sowie im Bestand.

Blickfang vor dem Haus
Die neue Generation der Buderus Luft-Wasser-Wärmepumpen setzt einen neuen Maßstab, denn sie zählt durch die weiter entwickelte Silent PLUS Technologie zu den leisesten Wärmepumpen ihrer Klasse. Die Silent PLUS Technologie vermeidet beispielsweise durch den integrierten Schalldiffusor störende Geräusche im eigenen Garten und für die Nachbarschaft. Sowohl die Außeneinheit als auch die Inneneinheit sind sehr platzsparend. Sie eignen sich daher auch für kleine Baugrundstücke und kleinste Technikräume. Die Außeneinheit mit einer Höhe von 80 cm oder 105 cm lässt sich zudem problemlos unter ein Fenster stellen und wirkt durch das Titanium-Design edel und modern.

Fix installiert
Die Montage der Wärmepumpen ist aufgrund des durchdachten Aufbaus unkompliziert möglich. Dank ihrer Modularität lassen sich die Geräte für jegliche Anwendungsfälle flexibel und schnell installieren. Dabei benötigen SHK-Fachkräfte keinen Kälteschein, denn bei Monoblock-Wärmepumpen ist der Kältekreis komplett geschlossen. Die Verbindung zwischen Innen- und Außeneinheit erfolgt über Rohrleitungen mit Heizungswasser. Für eine komfortable Installation und Wartung sind alle Systemkomponenten von vorne zugänglich. In Summe ist es Buderus gelungen, die Installation so unkompliziert wie bei einem Gas-Brennwertgerät zu gestalten.

Komfortable Regelung
Dies zeigt sich auch durch den Einsatz der bewährten Systemregelung, die ebenso bei neuen Sole-Wasser Wärmepumpen und Gas-Brennwertgeräten zu finden ist. Über die in der Inneneinheit verbaute System-Bedieneinheit Logamatic BC400 lassen sich die Wärmepumpen regeln. Diese hat Buderus besonders nutzerfreundlich gestaltet: Sie lässt sich entweder am Wärmeerzeuger per Touch-Steuerung mit hochwertigem Farb-Display, über neue Funk- oder kabelgebundene Fernbedienungen oder auch ganz intuitiv mit der App MyBuderus bedienen. Die Internetverbindung erfolgt per Plug-and-Play-Lösung über das Funkmodul MX300.

Allroundvariante für Neubau und Bestand
Weil hohe Vorlauftemperaturen von bis zu 75 °C erreicht werden können, eignet sich die neue Logatherm WLW186i AR auch für die Modernisierung von Bestandsgebäuden mit Heizkörpersystem. Für einen effizienten Betrieb sollte eine SHK-Fachkraft wie bei jeder Wärmepumpenlösung die Wärmeverteilung prüfen und gegebenenfalls optimieren, um eine maximale Auslegungs-Vorlauftemperatur von 55 °C nicht zu überschreiten. Für diesen Fall bietet Buderus ein umfassendes Zubehörprogramm aus Heizkörpern und Gebläsekonvektoren. Dank der neuen Komfort-Hydraulik-Inneneinheit WLW186i AR TP70 mit integriertem 70-Liter-Pufferspeicher müssen Installateure keinen Mindestvolumenstrom oder sonstige Anforderungen an die Hydraulik berücksichtigen. Die Einbindung erfolgt gleichermaßen unkompliziert wie bei einem Gas-Brennwertgerät. Durch die niedrige Bauhöhe von nur 1,2 m passt die Inneneinheit zudem in jeden Keller.

Ideales Neubausystem
Genauso unkompliziert gestaltet sich die Installation der Komfort-Hydraulik-Inneneinheit Logatherm WLW176i AR T180. Sie bündelt alle Komponenten der Heizungsanlage wie einen integrierten 180-Liter-Warmwasserspeicher, einen 16-Liter-Pufferspeicher und ein für Neubauten im Ein- und Zweifamilienhaus ausreichend dimensioniertes Ausdehnungsgefäß – dies ermöglicht den Einsatz in allen Neubauhäusern auf weniger als 0,4 m² ohne weitere Maßnahmen. Das System ist flexibel durch Photovoltaikanlage und Batteriespeicher erweiterbar. Mit dem Energiemanager MyEnergyMaster lassen sich alle Systemkomponenten zu einem intelligenten Gesamtsystem vernetzen, wodurch die Eigenverbrauchsquote erhöht und die Verbrauchskosten gesenkt werden können. Eine ideale Kombination bilden zudem die Buderus Luft-Wasser-Wärmepumpe und das Systemlüftungsgerät Logavent HRV176: Nicht nur optisch, auch technisch sind die Geräte aufeinander abgestimmt und bilden zusammen eine Gesamtsystemlösung für Heizung, Warmwasser und Lüftung, die sich mit der Systembedieneinheit Logamatic BC400 oder der App MyBuderus komfortabel regeln lässt.

PDF ZUM DOWNLOAD
Heute schon an morgen denken – mit der zukunftsweisenden Buderus Luft-Wasser-Wärmepumpe Logatherm WLW186i AR.
Quelle: Buderus
Die neue Komfort-Hydraulik-Inneneinheit WLW186i AR TP70 und die sehr leise Außeneinheit der Logatherm WLW186i AR als klimaneutrale Lösung für Neubau und Modernisierung.
Quelle: Buderus
Logatherm WLW176i AR
Ein ideales Team für den Neubau bilden die Komfort-Hydraulik-Inneneinheit Logatherm WLW176i AR T180 und die Außeneinheit der Logatherm WLW176i AR.
Quelle: Buderus
Auch optisch eine gute Kombination: Die Buderus Luft-Wasser-Wärmepumpe WLW176i AR T180 und das Systemlüftungsgerät Logavent HRV176 als Gesamtsystemlösung für Heizung, Warmwasser und Lüftung.
Quelle: Buderus
Über Buderus
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Communication Consultants
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 711 97893-35