Buderus



Modernes Design fürs Bad

Neue Badheizkörper von Buderus: Logatrend Therm Direct Q und Therm Direct E

Der Systemexperte Buderus bringt mit dem Logatrend Therm Direct Q und dem Logatrend Therm Direct E zwei Badheizkörper auf den Markt, die mit neuem Design, solider Bauweise und hoher Montagefreundlichkeit überzeugen. Der Logatrend Therm Direct Q wird vom zentralen Heizsystem mit warmem Wasser versorgt, lässt sich im Sommer aber auch über eine als Zubehör erhältliche Elektro-Heizpatrone unabhängig von der Zentralheizungsanlage betreiben. Der Logatrend Therm Direct E mit ErP-konformer Raumtemperaturregelung arbeitet rein elektrisch, bietet sich als ideale Systemergänzung im Neubau an und löst die bisherigen Buderus Elektro-Badheizkörper ab. Beide Varianten sind ab sofort erhältlich.

Korrosionssicher und transportgeschützt
Die Badheizkörper gibt es in vier Höhen (740 bis 1820 Millimeter) und vier Breiten (450 bis 750 Millimeter). Für einen dauerhaft zuverlässigen Korrosionsschutz dient die hochwertige Beschichtung sowie eine kratz- und schlagfeste Einbrenn-Pulverlackierung. Zudem sind die Heizkörper für den Transport und die Einbringung mit einem Kantenschutz versehen und eine Folie verhindert Beschädigungen des Lacks. Der Fachhandwerker kann die Folie bis zum Abschluss der Montagearbeiten am Heizkörper belassen.

Logatrend Therm Direct E
Der Logatrend Therm Direct E bietet sich als ideale Systemergänzung im Neubau an, beispielsweise mit einer Logafix Fußbodenheizung, einer Logatherm Wärmepumpe und einer Buderus Photovoltaikanlage. Er löst die bisherigen Elektro-Badheizkörper im Buderus Sortiment ab. Der Badheizkörper ist mit Wärmeträgerflüssigkeit gefüllt und agiert unabhängig vom Heizsystem. Der rein elektrisch betriebene Logatrend Therm Direct E hat eine ErP-konforme, werkseitig rechts montierte Raumtemperaturregelung. Besonders komfortabel für Endkunden: Außer einem Komfortmodus, einem Nachtmodus sowie einem 2-Stunden-Timer gibt es ein Wochenprogramm, über das sich die Heizzeiten ganz individuell einstellen lassen. Zudem erkennt die Badheizkörperregelung, wenn ein Fenster offensteht – in diesem Fall schaltet sie den Badheizkörper aus, um Wärmeverluste zu vermeiden. Die integrierte Frostschutzfunktion verhindert ein Auskühlen des Badezimmers. Nicht zuletzt können Endkunden, die das Bosch Smart Home System nutzen, den Logatrend Therm Direct E über den Bosch Smart Home Zwischenstecker in ihre intelligente Haussteuerung einbinden.

Logatrend Therm Direct Q
Der neu ins Sortiment aufgenommene Logatrend Therm Direct Q überzeugt durch sein elegantes, formschönes Design – die einzelnen Stahlrohre sind über Kreuz miteinander verschweißt. Dank Mittenanschluss ist der Logatrend Therm Direct Q optimal mit der Buderus Logafix Universalarmatur einsetzbar. Als Zubehör bietet Buderus eine Elektro-Heizpatrone an, die der Fachhandwerker direkt bei der Montage oder nachträglich einbauen kann. Damit lässt sich der Badheizkörper unabhängig vom Heizsystem betreiben. Die Heizpatrone erwärmt das Wasser auf bis zu 70 Grad C und wird je nach Abmessung des Badheizkörpers dimensioniert. Sieben Leistungsgrößen zwischen 200 und 900 Watt stehen zur Wahl.

PDF ZUM DOWNLOAD
Die Logatrend Therm Badheizkörper von Buderus werten mit ihrem formschönen Design jedes Bad auf. Quelle: Buderus
Der Logatrend Therm Direct E hat unter anderem ein Wochenprogramm, über das sich die Heizzeiten ganz individuell einstellen lassen. Quelle: Buderus/
Shutterstock 63439969
Der Logatrend Therm Direct Q überzeugt durch sein elegantes, formschönes Design – die einzelnen Stahlrohre sind über Kreuz miteinander verschweißt. Quelle: Buderus
Der elektrisch betriebene Logatrend Therm Direct E eignet sich ideal als Systemergänzung im Neubau, beispielsweise mit einer Fußbodenheizung und einer Wärmepumpe. Quelle: Buderus
Über Buderus
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Rene Jochum
Communication Consultants Breitwiesenstraße 17 70565 Stuttgart +49 711 97893-35