Buderus

Lüften geht auch automatisch

Neues Wohnungslüftungsgerät von Buderus frischt den Wohnraum auf – selbstständig und unauffällig

Mehrmals täglich sollen vor allem Neubau-Wohnung fünf bis zehn Minuten stoßgelüftet werden, um Schimmelbildung angemessen vorzubeugen – so die Empfehlung des Umweltbundesamtes. Das ist sehr aufwendig. Komfortabler geht es mit einem zentralen Wohnungslüftungsgerät wie dem Logavent HRV156 K von Buderus. Dieses ermöglicht eine kontrollierte Be- und Entlüftung der Wohnung über Lüftungskanäle. Ein Sensor misst die Feuchtigkeit im Raum und das Gerät passt die Lüftungsintensität automatisch an den wirklichen Bedarf an. Das verhindert eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und stellt so ein behagliches Raumklima sicher.

Lüften ganz bequem
Für noch mehr Komfort bietet Buderus weitere Gerätevarianten mit zusätzlichem CO2-Sensor oder temperaturgesteuertem Sommer-Bypass an. Letzterer ermöglicht es, in warmen Sommernächten die frische Nachtluft in die Räume zu leiten und sorgt damit für eine angenehme Temperatur. Der CO2-Sensor misst den Kohlenstoffdioxid-Anteil in der Luft. Ist die Luft abgestanden, lüftet das Wohnungslüftungsgerät entsprechend mehr. Mit der Bedieneinheit Logamatic VC310 regeln Bewohner das Lüftungsgerät intuitiv und komfortabel, bei Bedarf auch jederzeit von unterwegs über die App MyVent.

Kompakt und unauffällig
Auch die Optik des Wohnraums wird durch das Lüftungsgerät nicht beeinträchtigt. Es ist sehr klein und lässt sich entweder unter der Decke oder an der Wand installieren. Alle Lüftungskanäle führen nach oben und sind somit nicht zu sehen. Das Gerät ist platzsparend und unauffällig – optimal für jeden Wohnraum.

Mehr Effizienz und Komfort
Das Wohnungslüftungsgerät Logavent HRV156 K arbeitet außerdem sehr effizient: Es speichert die Wärme aus der Abluft und erwärmt damit die Frischluft für den Wohnraum. Dabei verbraucht es wenig Energie und arbeitet sehr leise. Die Leistung des Wohnungslüftungsgerät ist für Wohnungseinheiten bis ca. 90mausgelegt. Es kann sowohl in Mehrfamilienhäusern als auch in Einliegerwohnungen zum Einsatz kommen.

PDF ZUM DOWNLOAD
Das Wohnungslüftungsgerät von Buderus versorgt den Wohnraum selbstständig mit frischer Luft. Quelle: Buderus
Die Wohnungslüftung lässt sich entweder unter der Decke oder an der Wand installieren. Quelle: Buderus
Bei der Wandanbringung des Lüftungsgerät lassen sich alle Kanäle nach oben führen. Quelle: Buderus
Bei Bedarf regeln Bewohner das Lüftungsgerät jederzeit von unterwegs über die App MyVent. Quelle: Buderus
Informationen zur Buderus App MyVent unter www.buderus.de/myvent.
Über Buderus
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Rene Jochum
Communication Consultants
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 711 97893-35