Buderus

Buderus Titanium Linie - Milieubild
Durch den modularen Aufbau der Buderus Titanium Linie ist eine spätere Einbindung von regenerativen Energien ohne großen Aufwand möglich. So können Handwerkspartner ihre Kundenbindung stärken.
Quelle: Buderus

Kundenbindung durch modulare Systeme

Neue Titanium Linie von Buderus lässt sich ohne großen Aufwand mit regenerativen Energien zu Komplettsystem erweitern

Heute an morgen denken – das gilt auch in der Heiztechnik. Deshalb sind Buderus Wärmeerzeuger auf Zukunft ausgerichtet und so flexibel, dass sie selbst nach Jahren noch aktuelle Anforderungen erfüllen. Mit ihrem modularen Aufbau bieten die neuen Heizsysteme der Titanium Linie einen entscheidenden Vorteil: Sie können ohne großen Aufwand etwa durch einen Kaminofen oder eine Solaranlage ergänzt werden. Somit leisten die Geräte für Heizungsfachfirmen auch einen wichtigen Beitrag zur Kundenbindung.

Fachhandwerker, die den Hauseigentümer von den Vorzügen eines modular aufgebauten Heizsystems überzeugen, können beispielsweise die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT nachträglich zu einer Hybridlösung ausbauen. Dafür steht im Inneren der Geräte genügend Platz zur Verfügung, und auch alle notwendigen Voraussetzungen sind werkseitig geschaffen. Zum Beispiel ist für die Einbindung regenerativer Energien ein 3-Wege-Ventil im Vorlauf standardmäßig eingebaut, die Integration eines zweiten Heizkreises ist ebenfalls problemlos möglich. Mit einer bedarfsgerechten Planung durch die Heizungsfachfirma halten sich Anlagenbetreiber also viele Optionen offen.

Buderus bietet zwei Varianten des Logamax plus GB192iT zur Nutzung regenerativer Energien an. In der Hybridlösung Logamax plus GBH192iT PNR400 ist ein Pufferspeicher bereits eingebaut. Kombiniert mit vier Buderus Flachkollektoren Logasol SKS 5.0 erreicht die Hybridlösung sehr hohe Effizienzwerte: bei Warmwassereffizienz die Klasse A++ und bei Raumheizungseffizienz A+ (gemäß EU-Richtlinie für Energieeffizienz). Das Gerät gibt es auch als Gas-Brennwert/Solar-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT 210SR – zur solaren Trinkwassererwärmung mit sehr hohem Warmwasserkomfort.

Zukunftsweisende Systemtechnik
Die Titanium Linie steht für zukunftsweisende, modulare Systemtechnik sowie Anschlusskompatibilität und unterstreicht die Buderus-Produktvorteile wie Energieeffizienz, Systemintegration, Erweiterbarkeit, Einbindung erneuerbarer Energien. Das Baukonzept ermöglicht dem Heizungsfachmann einen besseren Zugang zu den einzelnen Komponenten. Eine durchdachte Komponentenanordnung schafft verlässliche Orientierung und optimiert Service- und Montagezeiten.

Mit dem in der Front integrierten Touchscreen-Display können die Nutzer alle Grundeinstellungen vornehmen und sich einen Überblick über Einstellungen und Funktionen verschaffen. Für den Fachmann gut zugänglich in der mittleren „Schublade“ ist die Bedieneinheit Logamatic RC300 für erweiterte Funktionseinstellungen und umfangreiche Servicefunktionen. Serienmäßig können die Geräte der Titanium Linie online gehen.

PDF ZUM DOWNLOAD
Buderus Titanium Linie - Milieubild Durch den modularen Aufbau der Buderus Titanium Linie ist eine spätere Einbindung von regenerativen Energien ohne großen Aufwand möglich. So können Handwerkspartner ihre Kundenbindung stärken. Quelle: Buderus
Buderus Titanium Linie – Milieubild
Durch den modularen Aufbau der Buderus Titanium Linie ist eine spätere Einbindung von regenerativen Energien ohne großen Aufwand möglich. So können Handwerkspartner ihre Kundenbindung stärken.
Quelle: Buderus
Buderus Logamax plus GBH192iT PNR400 Bei der Hybridlösung Buderus Logamax plus GBH192iT PNR400 ist ein Pufferspeicher bereits eingebaut. Quelle: Buderus
Buderus Logamax plus GBH192iT PNR400
Bei der Hybridlösung Buderus Logamax plus GBH192iT PNR400 ist ein Pufferspeicher bereits eingebaut.
Quelle: Buderus
Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT - offen Mit ihrem modularen Aufbau kann die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT von Buderus auch nachträglich noch gut zu einem Hybridsystem erweitert werden. Quelle: Buderus
Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT – offen
Mit ihrem modularen Aufbau kann die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT von Buderus auch nachträglich noch gut zu einem Hybridsystem erweitert werden.
Quelle: Buderus
 
Über Buderus
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Jörg Bonkowski
Bosch Thermotechnik GmbH Sophienstraße 30-32 35576 Wetzlar