Metabo

Gemeinsame Sache: Das Cordless Alliance System (CAS) auf der Internationalen Eisenwarenmesse

„Ein Akku für alles“ – das ist das Motto des herstellerübergreifenden Akku-Systems CAS. Was das in der Praxis heißt, zeigen die CAS-Partner an ihrem ersten gemeinsamen Messestand auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln vom 1. bis zum 4. März 2020. Mit dabei sind auch vier neue CAS-Partner, mit denen die Technologie-Partnerschaft nun insgesamt 17 Mitglieder zählt.

Köln, Januar 2020: Dass gemeinsam einiges viel besser funktioniert, haben die Elektrowerkzeug- und Maschinen-Hersteller des Cordless Alliance Systems (CAS) bereits mit der Gründung ihres herstellerübergreifenden Akku-Systems gezeigt. Das war im Sommer 2018, damals waren es neun Hersteller. Jetzt sind es schon 17. Auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln versammeln sich die CAS-Partner vom 1. bis zum 4. März an ihrem ersten gemeinsamen Messestand. „So können wir professionellen Anwendern und Fachhändlern die Möglichkeit bieten, die komplette CAS-Produktvielfalt an einem Stand zu erleben und Kontakte zu knüpfen. Ein und derselbe Akkupack passt auf die Geräte und Maschinen von unseren derzeit 17 CAS-Partnern – von denen der Großteil am Messestand vertreten ist“, sagt Thomas Zeller, Leiter des CAS-Partnerprogramms bei Metabo. Dazu zählen auch die vier neuesten CAS-Mitglieder: Prebena, Cembre, Pressfit und Jöst abrasives sind zum ersten Mal mit dabei. Prebena, Befestigungsspezialist aus dem hessischen Schotten, bringt mit CAS vier Akku-Nagler und einen Akku-Kompressor auf den Markt. Cembre ist ein italienischer Hersteller von elektrischem Verbindungsmaterial und den dazugehörigen Werkzeugen und bringt mit seinen Marken Cembre und Pressfit unter anderem Presswerkzeuge auf Akku-Basis in das Akku-System mit ein. Jöst abrasives, das jüngste CAS-Mitglied, ist ein Spezialist für Schleifmittel und -systeme und ergänzt die CAS-Produktvielfalt um eine Akku-Bodenbearbeitungsmaschine. Am Messestand stehen außerdem Vertreter der CAS-Partner Metabo, Rothenberger, Mafell, Eisenblätter, Collomix, Electrostar (Starmix), Steinel, Rokamat und Birchmeier, Frage und Antwort. „Als globale Leitmesse bietet die Internationale Eisenwarenmesse uns auch die Möglichkeit, CAS international bekannt zu machen und mit Interessenten aus aller Welt ins Gespräch zu kommen“, sagt Zeller. Auf rund 165.000 Quadratmetern werden zur diesjährigen Veranstaltung rund 2.800 Aussteller aus 55 Ländern erwartet.

17 Hersteller, mehr als 160 Werkzeuge – ein Akku

Die 17 Mitglieder der Technologie-Partnerschaft haben ein gemeinsames Ziel: CAS soll das Akku-System für Handwerk und Industrie werden. „Profis arbeiten häufig mit Maschinen verschiedener Hersteller und haben damit auch viele unterschiedliche Akkupacks und Ladegeräte. Nichts passt zusammen. Genau da setzt CAS an“, sagt Zeller. Der Schreiner schwört auf die Tauchsäge von Mafell, der Sanitärinstallateur auf die Rohrpresse von Rothenberger, der Edelstahl-Fachmann auf den Schleifer von Eisenblätter. Und alle drei nutzen zudem einen Bohrschrauber von Metabo – mit Akku, und zwar mit dem gleichen 18-Volt-Akkupack. Derselbe Akkupack passt auch auf das Rührwerk des Maler-Spezialisten Collomix, in den Starmix-Sauger, auf die Heißluftgeräte von Steinel, den mobilen Handdrucker von edding und Elried, die Akku-Schlagschrauber von fischer, die Akku-Nagler von Prebena, die Presswerkzeuge von Cembre und Pressfit oder die Bodenbearbeitungsmaschine von Jöst abrasives. So bietet CAS die doppelte Freiheit: Professionelle Anwender können mit dem Akku-System nicht nur die Maschinen verschiedener Hersteller nutzen, sondern auch fernab der Steckdose arbeiten. „Damit treffen wir genau den Nerv der Anwender. Mit CAS gehört das Chaos an Akkus und Ladegeräten auf Baustellen oder in Werkstätten der Vergangenheit an“, so Zeller. „Das ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch nachhaltig, denn schlussendlich kann der Anwender mehrere Maschinen mit einem Akku nutzen. Damit sind wir ein Vorreiter in der Elektrowerkzeugbranche – und das macht uns besonders stolz.“

Volle Power aus Nürtingen

Basis von CAS ist die leistungsstarke Akku-Technologie von Metabo. Denn der Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller hat sich mit mehr als 30 Jahren Akku-Kompetenz die Technologieführerschaft erobert. „Mit unserer LiHD-Technologie können wir heute nahezu jede Maschine mit genügend Kraft versorgen“, erklärt Dr. Andreas Siemer, Leiter Produktmanagement & Training bei Metabo. Zwei Metabo 18-Volt-Akkupacks bringen beispielsweise bei einer mobilen Tischkreissäge bis zu 3.200 Watt. „Es kommt auf das optimale Zusammenspiel aus Laufzeit und maximaler Leistungsabgabe an. Bei den zweireihigen Akkupacks am Markt haben wir mit unserem 8.0-Ah-Akkupack aktuell das beste Zusammenspiel aus diesen beiden Komponenten gefunden.“

Auf Wachstumskurs

Volle Power ist auch das Stichwort für CAS. „Unser Ziel ist ganz klar: CAS soll weiter wachsen“, sagt CAS-Programm-Leiter Thomas Zeller. „Wir sind offen für weitere Hersteller und Marken. Auch hier ist die Eisenwarenmesse ein optimaler Ort, neue Kontakte zu knüpfen. Denn nur so können wir als Partnerschaft weiterkommen. Wir wollen, dass unsere Kunden auch in Zukunft auf unser herstellerübergreifendes Akku-System setzen – weil wir uns weiterentwickeln und immer mehr neue Bereiche erschließen werden.“

Den gemeinsamen Messestand der CAS-Partner finden Sie in Halle 11.2 Stand I040 K041.

PDF ZUM DOWNLOAD
17 Hersteller, rund 160 Maschinen – ein Akku: Mit CAS können Profis zwischen verschiedenen Herstellern wechseln und dabei denselben Akku nutzen. Foto: Metabo 
Mehr als 30 Jahre Akku-Kompetenz zahlt sich aus: Metabo liefert mit seinen LiHD-Akkupacks die derzeit leistungsfähigste Technologie im Markt. Die Hochleistungszellen aus Nürtingen haben auch die CAS-Partner-Unternehmen überzeugt. Foto: Metabo
Im Sommer 2018 ging CAS an den Start und wurde von den Geschäftsführern der Unternehmen Metabo, Rothenberger, Mafell, Eisenblätter, Collomix, Haaga, Starmix, Eibenstock und Steinel der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem sind die Unternehmen Rokamat, Elried/edding, Birchmeier, fischer, Prebena, Cembre und Jöst abrasives dazugekommen – weitere Partner sollen folgen. Foto: Metabo
Über Metabo
Text zur Veröffentlichung frei, Beleg erbeten. Abdruck von Bildern honorarfrei bei redaktioneller Verwendung mit Quellenangabe.

PRESSEKONTAKT

Hubert Heinz
Communication Consultants
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 711 97893-21